Kirsten Hellström, Das mehrperiodige Gräberfeld von Altlommatzsch bei Meißen – Bronze- und frühe Eisenzeit , Veröff. Band 45


58,00 €
MwSt. befreitzzgl.Versandkosten

Verfügbarkeit:

Auf Lager



Lieferzeit: 10 Tage

Veröffentlichungen des Landesamtes für Archäologie mit Landesmuseum für Vorgeschichte, Veröff. Band 45,
320 Seiten mit 5 Abbildungen und 149 Tafeln, 21,5 x 30 cm, broschiert (Dresden 2004) –
ISBN 978-3-910008-63-2

Beschreibung

Details

Zwischen den Jahren 1957 und 1960 wurde bei Altlommatzsch (Lkr. Meißen) ein mehrperiodiger Bestattungsplatz untersucht, dessen Belegung über 3000 Jahre andauerte. Die frühmittelalterlichen Gräber im slawischen Habitus wurden bereits 1967 von Werner Coblenz in den Arbeits- und Forschungsberichten zur sächsischen Bodendenkmalpflege, Band 16/17 veröffentlicht. Dagegen blieben die bronze- und eisenzeitlichen Befunde über Jahrzehnte unbearbeitet und werden nunmehr mit dieser Publikation, die als Magisterarbeit an der Friedrich-Schiller-Universität Jena erstellt wurde, vorgelegt. Zu den über 280 Befunden gehören zwei Belege der frühbronzezeitlichen Aunjetitzer Kultur, für die Folgezeit fehlen Gräber, ehe dann in der Jüngstbronzezeit die Hauptbelegungsphase beginnt. Diese in der Lommatzscher Pflege gelegene Nekropole ist ein wichtiges Bindeglied zwischen den bekannten und teilweise bereits edierten großen Gräberfeldern von Liebersee und Niederkaina.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Band/Heft 45
Gewicht 1.370
Lieferzeit 10 Tage
Produktdatei Beschreibung Nein

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen, um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.